Manuelle und energetische Narbenentstörung

 

Narben sind ein Stück unserer eigenen Geschichte.

 

Durch die Narbenentstörung bringen wir Ki wieder in Fluss. Blockaden lösen sich auf, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Das Aussehen der Narbe kann sich bereits während der Behandlung verändern. Oft bemerken Klienten in den nachfolgenden Tagen positive Auswirkungen wie:

 

  • Freier Zugang zur Narbe - sie lässt sich z.B. ohne negative Gefühle berühren

  • Freiheit im umgebenden Gewebe

  • das Taubheitsgefühl um die Narbe ist deutlich weniger

  • der Körper fühlt sich wieder " ganz " an

  • Bewegungseinschränkungen verbessern sich

 

Bevor man mit Narben arbeiten kann, müssen sie gut verheilt sein. Oberflächliche Techniken sind nach ca. 4 Wochen anwendbar, mit tiefen Techniken sollte man zumindest 3 Monate warten.

 

Techniken:

 

  • Bindegewebstechniken

  • Arbeit mit dem Massagestäbchen

  • Meridianarbeit

  • Faszienarbeit

  • Aura-Arbeit

  • s-facebook
  • Twitter Metallic